Zuhören statt zuspammen: Anmerkungen einer enttäuschten Kundin.

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Corporate Communications, Privat | Vergnüglich

Impulskontrolle gehört nicht zu meinen Stärken. Genussfähigkeit dagegen sehr. Folgerichtig war eine meiner ersten  Aktivitäten als Neubürgerin im chicen Size Zero-geprägten Eppendorf vor gut zwei Jahren eine kleine Tour durch die lokalen Fitnessstudios, denn die  Pfunde, sie sollen zumindest straff sein und mit Stolz getragen werden. Unterschrieben habe ich damals bei Fitness First, wo ich […]

Von Authentizität, Aufregung und Anstand: Zur Diskussionskultur in den Medien

Veröffentlicht 1 KommentarVeröffentlicht in Digitalisierung, Politik | Gesellschaft

Die letzten Wochen waren, sozialmedial betrachtet, ein ziemliches Fiasko. Angefangen bei #merkelstreichelt über Dieter Nuhrs Griechenwitz bis hin zu Denkverboten für Monica Lierhaus und tiefrechten Drohungen an Sascha Lobo – das Land der Dichter und Denker erschien mir in letzter Zeit eher wie die Heimstatt der Schreihälse und Hetzer. Bei mir löste diese Stimmung erst […]

Emotionen im Change: Warum es unvernünftig (und teuer) ist, sie zu ignorieren.

Veröffentlicht 3 KommentareVeröffentlicht in Change Communications, Corporate Communications, Links | Blogparaden

Die Manufaktur für Wachstum hat mich eingeladen, einen Beitrag zur Blogparade #emotionschafftmehrwert zu schreiben. Das tue ich gern, insbesondere, da mich dieses Thema seit Jahren umtreibt. Es ist die Angst, über die ich schreiben möchte. Genauer gesagt: Die Angst vor der Angst. Und vor allen artverwandten, schwierigen, unerwünschten Gefühlen. Emotion ist gern genommen, wenn verkauft […]